Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #53

Diese Woche im Heft der fehlende Biker aus der Dreier Packung. Die Ersparnis liegt damit nur bei 1 Cent, nehmen wir die #48 wieder mit dazu bleiben uns pro Biker etwa 3.33 Euro.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 52 - ein Space-Marine-Biker - Cover

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #52

Diese Woche im Heft leider nur eine alter Bekannter. Die Farbe Astrogranite hatten wir in Ausgabe #22 schon einmal, dort aber mit einem Trockenbuerst Pinsel. Damit war dann auch eine Ersparnis von guten 2,56 drin, heute allerdings zahlt der Kunde 3,69 drauf. Eine Ersparnis gibt es dann erst nächste Woche wider =8P.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 52 - Farbe Astrogranite - Cover

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #51

Diese Woche haben wir einen halben Hämotropen Reaktor im Heft. Zum Glück handelt es sich mal wider um zwei identische Gussrahmen. So müssen wir nicht auf das nächste Heft warten um ihn zusammen bauen zu können. Das Artwork auf dem Cover lässt die vielen Details erkennen die man dann auch heraus arbeiten müsste. Oder gleich mit Metallic Grundierung anfangen und viel Dry-Brushen. Habe gehört das soll schon passable Ergebnisse erzielen.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 51 - Hämotropen Reaktor - Cover
Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 51 - Hämotropen Reaktor - Back

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #48

Je länger ich mich mit diesen Bikern beschäftige desto mehr gefallen sie mir. Preislich kann man hier etwa 10 Euro sparen, normalerweise gibt es diese immer im Dreierpack. Der nächste Einzelne ergänzt das Trio und die nächsten 5 Euro sind gespart.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 48 - Space Marine Biker - Cover

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #34 – Setup

Bei den Death Guards machen die noch nicht bemalten Anführer noch gar nicht so viel her. Viele Details brauchen Farbliche Unterstützung um wirklich heraus zu stechen. Auch hier erwarte ich mit einem Vorschattieren mittels Grundierung gute Ergebnisse zu erzielen.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 34 - Faeulnisgloeckner

Diese Glocke ist so typisch Warhammer 40k einfach übertrieben, aber dafür mögen wir es ja so garne. Die anderen Minis können auch richtig was.

Continue reading “Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #34 – Setup”

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #32 – Setup

Das letzte Modell vor meiner langen Pause das ich gebaut habe. Auf den Fotos ist auch ganz gut der Staub zu erkennen den die Figure über die Zeit eingefangen hat. Eine wirklich schoene Mini, die wie alle die ueber 20 Euro kosten, in mindestens zwei Rahmen daher kommt. Auf diese verteilen sich dann auch reichlich kleine Teile die zusammen gefügt werden möchten. Alles in allem ging das aber gewohnt gut von der Hand. Das anmalen wird dann ganz andere Hürden aufwerfen.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 32 - Primaris-Apothecarius - Vorne

Noch ein paar Worte zu der Aufgabe eines Apothecary. Diese Klosterapotheker retten auf dem Schachfeld die Gensaat der gefallenden Space Marines damit diese wieder zurück in den Pool gelangt. Sollte ein Marine schwer verletzt sein, und kaum noch lebensfähig sein. Geht es gerne mal als Dreadnoughts weiter, aber auch nur wenn es sich Lohnt.

Continue reading “Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #32 – Setup”

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #47

Weiter geht es mit den Oldskool Modellrahmen, dieser Inhalt war wohl 1998 das erste mal erhältlich. Zumindest steht das auf dem Gusskunststoffrahmen. Auch wenn man ihm sein alter deutlich ansieht passt es doch noch recht gut zu den neuen Primaris Marines. Sicher auch ein Grund warum die Schachtel noch immer im Programm ist. In dieser Conquest Reihe bekommen wir ja eh nur die aelteren Fahrzeute, bis auf das letzte glaube ich. Also passen sie alle sehr gut zusammen.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 47 - Lands Speeder - Cover

Dieses mal ist das DIN A4 Format einfach nicht mehr genug, in der Abo Lieferung war der dritte Rahmen gefaltet und passte wieder ins Paket.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 47 - Lands Speeder - Back