Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #5

Nun wird es interessant nicht nur das hier eine Exclusive Figur in der Verpackung steckt. Ab jetzt zeigt es sich ob der Kiosk an der Ecke weiterhin Ausgaben liefern kann. Es scheint so zu sein das weitere Ausgaben nur noch auf Bestellung erhältlich sind. Aber wir werden sehen, das Abo liefert zumindest lückenlos alle Hefte meiner Sammlung weiter, der Rest ist dann für mich nur noch Bonus.

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe 5

Warhammer 40.000 Conquest Ausgabe #2

Die zweite Ausgabe lag heute beim Zeitschriften Händler. Da ich kein Risiko eingehen wollte und meinem Arbeitskollegen auch ein Exemplar versprochen wurde, ging es noch vor der Arbeit über den Hauptbahnhof. Das Gewusel wurde mit Erhalt der zwei Ausgaben belohnt, warum es aber wieder so ein großes Format sein musste wo es doch regnete. Aber kein Problem, einmal falten und ab in den Rucksack.

Ausgabe #2 Warhammer Conquest

Ein wenig geknickt aber im guten Zustand blieb der Inhalt nicht lange verpackt nachdem ich zu Hause war. Das die Plague Marines um einiges Detailreicher sind war mir bewusste, nur was das bedeute erkannte ich erst beim zusammen setzen der Einzelteile. Noch nicht perfekt aber fuer einen ersten Eindruck sicher ausreichend zusammen bekommen, der erste ist auch schon mit Base Grün “Grundiert”.

Warhammer Green Plague Chaos Marines

Erste Lieferung des Abos ist angekommen

Vor ein paar Tagen lag ein Paket mit den ersten drei Ausgaben beim Nachbarn zur Abholung bereit. Natürlich musste ich gleich den Inhalt auf Unversehrtheit prüfen und stellte mit Erleichterung fest das die Klebe noch vollständig in ihrerer Tube steckte. Das Lösungsmittel hatte aber durchaus bestreben aus zu Treten, den es war deutlich zu riechen. Dabei hatte ich diese noch nicht einmal geöffnet, aus diesem Grund bekam sie dann schnell einen Platz in einem verschließbaren Gefäß. Der Seitenschneider war wie erhofft ein wenig kleiner an der Spitze als meiner aus der Elektrowerkzeugekiste. Für das Gussgratentferner Werkzeug brauche ich aber noch einen Stiel, hab da auch schon eine Idee mit vorhandenen Materialien was zu basteln.

Ausgepackt habe ich hingegen noch nicht, da meine Space Marines immer noch nicht ganz fertig sind. Fast jedes mal wenn ich denke sie sind fertig, nehme ich getrocknet wie sie dann sind in die Hand und erkenne mindestens zwei drei Stellen die noch nachgebessert werden müssen. Hoffe das gibt sich mit der Zeit, je öfter man das tut um so eher weiß man auf was zu achten ist. Von daher, bin ich, noch ganz froh gar nicht so viel unterschiedliche Farbe zu haben die auf die Minis können.
Bei der nächsten Lieferung werde ich mich aber nicht zurückhalten können die Ausgabe mit dem Nuln Oil und Agrax Earthshade als erstes auf zu reizen. Beides sind Shades mit denen man einen Wash durchführen kann. Eine sehr dünne Farbe die sich in die Vertiefungen setzt und diese dann betont, genaueres erfahre ich hoffentlich auf den Seiten mit den Malanleitungen.

Nicht vergessen am Mittwoch den 29.01.2020 kommt die nächste Ausgabe in den Zeitschriftenhandel, dann werde ich auch nicht mehr zögern und das Chaos zusammen bauen und farblich aufwerten.

Es wird mal wieder Zeit

einen neuen Blog Eintrag zu schreiben, denn ich vermisse es auf meiner eigenen Seiten Inhalte bereit zu stellen. Und da es nur für mich und alle Interessierten sein soll gibt es keine Werbung, keine Affiliate Links und kein streicheln der Besucher. Auf ein Besucherstatistik werde ich nicht verzichten, den sie ist für die Motivation sehr wichtig. Es sollten jedem Nutzer des Webs, der auf so etwas wert legt, ein leichtest sein unerwünschtes Trecking zu unterbinden. Da es keine Werbung geben wird bleibt es dann ja auch bei einer URL/Domain.

Versuche gerade in ein neues Hobby rein zu kommen, und möchte diese Schritte hier begleiten. Mein Interesse an diesem schlummert schon lange und versucht habe ich es auch schon einmal. Allerdings mit einem anderen Ziel, als das was ich mir jetzt gesteckt habe. Aber werden wir mal konkret es geht um Warhammer 40.000.

Das Universum von Warhammer 40k, lernte ich über die Romane kennen die mir von Arbeitskollegen empfohlen worden waren. Angefangen bei den Ultramarines über Gaunts Geister bis hin zur Horus Heresy (hier bin ich ab Band 10 allerdings ausgestiegen) habe ich die Bücher verschlungen. Wenn man so viel über ein Universum gelernt hat, möchte man irgendwann auch die anderen Teile des Hobbys kennen lernen.

Den entscheidende Funken entzündetet dann der YouTube Diced, den ich bereits folgte, mit einem wie ich finde herausranden Beitrag zum Thema Warhammer 40.000 Conquest.

So ein Abo Modell ist nicht ohne jeder sollte sich gut überlegen was es bedeutet sich dran zu binden, und wie man das wieder los wird. Das mit dem los werden ist ja zum Glück nicht mehr so kompliziert aber man muss dran denken.

Habe mir also so ein Abo gegönnt, und auch im Lokalen Handel zwei der 1.ten Ausgabe erstanden. Wie im Video oben bereits angemerkt ist es selbst in Hamburg nicht ganz so einfach einen Laden zu finden der noch oder überhaut eine Ausgabe hat. Bis zum 29.1. solltet ihr noch die Chance haben irgendwo ein Ausgabe 1 zu ergattern, für alle anderen bleibt dann nur der Weg über das Abo.

Warum gönnte ich mir das ?

Als Einsteiger bietet es mir die Gelegenheit einen langsamen und geplanten Einstieg ins Hobby zu finden. Mir gefällt das ich nach kurzer Zeit schon ein paar kleine Spiele mit den Minis veranstalten kann. Das die Farben nach und nach dazu kommen und so die Techniken immer umfangreicher werden können.

Da mir meine langjährige Blogger Erfahrung sagt nichts zu zu sagen wie lange etwas anhält. Der Plan bis jetzt ist es bis Ausgabe 8 einen Anfang zu finden und schauen wie es läuft, Minis müssen also Farbe gesehen haben und es muss mir in den Fingern jucken wenn ich auf den nächsten Satz Ausgabe warte.